Addiko Bank senkt schon wieder die Sparzinsen

Nichts mit zack, zack, zack, sondern immer ein bisschen, so gehen bei der Addiko Bank die Zinssenkungen. Nun hat die Addiko Bank wieder einmal ihre Sparkunden darüber informiert, dass es zu einer Senkung der Sparzinsen kommt. Wann ist es soweit? Am 12. März 2020 geht es runter bei den täglich fälligen Sparzinsen. Statt wie bisher 0,40 % gibt es dann noch 0,30 % vor Kapitalertragsteuer natürlich.

Ein weiterer Schlag bei den Sparern in Österreich, denn im Moment geht es wirklich nach und nach runter und glücklich sind diejenigen, die sich noch ein wenig binden bei den Sparzinsen. Mehr als die aktuelle Inflationsrate von 2,0 % sind sowieso nicht mehr zu erreichen, aber es gilt ein wenig Schadensbegrenzung zu machen – oder eben mehr Risiko eingehen und in Wertpapiere einen Teil seines Ersparten umschichten.

Addiko senkt und senkt

Seit Jahresbeginn gab es bereits bei den gebundenen Sparzinsen so manche Senkung der Sparzinsen. Nun also auch bei der täglich fälligen Laufzeit, nachdem es Anfang Jänner und Anfang Februar bereits zu Zinssenkungen kam. Hier die letzten Senkungen bei den verschiedenen Laufzeiten der Addiko Bank:

Täglich fällig

  • 12.03.2020
  • 10.4.2019

6 Monate Bindung

  • 05.02.2020

12 Monate Bindung

  • 5.2.2020
  • 7.1.2020

Höhere Sparzinsen beim Mitbewerb

Die Addiko Bank glänzte in den letzten Monaten bei den Sparzinsen und war immer ganz weit vorne zu finden. Nun aber geht es leicht nach hinten und bei der täglich fälligen Laufzeit mit einem Zinssatz von 0,30 % ab 12. März 2020 liegt die Addiko Bank nun deutlich hinter der Renault Bank mit ihren 0,50 %. Der Vergleich der aktuellen und höchsten Sparzinsen zeigt es auf, dass die Addiko Bank nun deutlich nach hinten fällt und so mancher Mitbewerber sie nun überholt. Erst vor wenigen Tagen hat die Kommunalkredit Invest ihre Sparzinsen gesenkt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x